Besuchsdienst

 

Senioren besuchen Senioren – Brücken bauen !

Unter diesem Motto hat sich ein wichtiger Schwerpunkt in der Arbeit unserer Postsenioren-Gemeinschaft, der „Besuchsdienst“, herauskristallisiert.

Großen Anklang finden diese Besuche bei den Ehemaligen und deren Angehörige – in erster Linie bei behinderten, kranken oder sonst isolierten Senioren, die an den Aktivitäten unserer Gemeinschaft, wie gesellige Veranstaltungen, Tagesfahrten, Reisen, Wandern, Radwandern, Kegeln usw. nicht mehr teilnehmen können.

Besucht werden können alle ehemaligen Postler sowie deren Angehörige – auch, wenn sie unserer „Postsenioren-Gemeinschaft“ nicht als Spender angehören.

Unsere freiwilligen Mitarbeiter sehen eine hohe Befriedigung in dieser wichtigen, ehrenamtlichen Aufgabe.

Zur Zeit hat der Besuchsdienst unter der Leitung von Johann Röben 30 Mitarbeiter, die diese gute Sache unterstützen.

Es ist schön, Brücken zu bauen – Brücken zum Mitmenschen !!!

Der Besuchsdienst wird vom Betreuungswerk Post Postbank Telekom finanziell besonders unterstützt. Die Auslagen für mitgenommene kleine Aufmerksamkeiten, Telefon- und Fahrtkosten werden erstattet. Um am Besuchsdienst teilnehmen zu können, bedarf es keiner besonderer Kenntnisse. Sie sollen niemanden beraten und auch keine Hilfs- und Pflegedienste anbieten. Die Besuchten freuen sich schon über ein einfaches Gespräch.

Wir suchen für den Besuchsdienst noch freiwillige Mitarbeiter, die bereit sind, diese verantwortungsvolle aber auch schöne Arbeit mitzutragen. Auf vielen Schultern läßt sich manches eben leichter tragen; der Einzelkämpfer steht in der Seniorenbetreuung auf verlorenem Posten. Oft fehlt es ja nur an einem geeigneten Gesprächspartner – dem man sich mitteilen – der auch einmal nur zuhören kann.

Auch Sie können morgen schon zu denen gehören, die sehnsüchtig auf einen Besuch warten, auch wenn es nur in größeren Abständen ist.

Möchten Sie nicht auch aktiv beim Besuchsdienst mitmachen ?

Ansprechpartner für den Besuchsdienst der Postsenioren-Gemeinschaft Oldenburg ist Herr Johann Röben. Sie können ihn telefonisch unter 04405 6100 oder über E-Mail „johannroeben@ewetel.net“ erreichen.

Wir würden uns über Ihre Mitarbeit sehr freuen und die Besuchten werden es Ihnen danken.

 

Johann Röben (Leiter des Besuchsdienstes)                           Thorsten Krebs